Ausbildungen zum*r Loop Trainer*in
Du bist Berater*in, Organisationsentwickler*in oder hast Interesse an Team-Transformationsprozessen? Du möchtest das Handwerkszeug erlernen, um Teams auf dem Weg zu mehr Selbstorganisation mit dem Loop Approach zu begleiten? Dann kann die Ausbildung zum The Loop Approach® Fellow der nächste Schritt für Dich sein!
Werde The Loop Approach® Fellow

In fünf aufeinander aufbauenden Modulen mit mehrtägigen interaktiven Trainings lernst Du das teambasierte Transformations-Curriculum vom Loop Approach und seine theoretischen Grundlagen in aller Tiefe kennen. Du bekommst jede Menge in der Praxis erprobte Tools und Materialien für die Arbeit im und am Unternehmen an die Hand.

Informationsgespräch
Du möchtest Dich genauer über die Fellow-Ausbildung informieren?

Wir bieten monatlich Video-Calls an, in denen Du uns kennenlernen kannst und wir dir den Loop Approach und unsere Angebote der Loop Academy in kompakter Form vorstellen. Ganz im Fokus stehen dort auch Deine Fragen, die wir versuchen bestmöglich zu beantworten.

Unsere Ausbildungsdurchgänge
ab 19. Oktober
Loop-Ausbildungen
The Loop Approach® Fellow #12
Durchführung: Präsenz-Trainings in Berlin + Remote-Trainings
Status: ausgebucht

| Termine |

Haltung & Kultur
📍 Präsenz-Training
19.10.2021 10:00 – 18:00
20.10.2021 09:00 – 17:00

Individuelle Effektivität
👩‍💻 Remote-Training
24.11.2021 09:00 – 17:30

Team Effektivität & Strukturelle Anpassung
👩‍💻 Remote-Training
21.12.2021 09:00 – 17:30
22.12.2021 09:00 – 17:30

Feedback- & Konfliktkompetenz
📍 Präsenz-Training
18.01.2022 10:00 – 18:00
19.01.2022 09:00 – 17:00

The Loop Approach Transformationsarchitektur
📍 Präsenz-Training
31.01.2022 15:00 – 18:00
01.02.2022 09:00 – 17:00
02.02.2022 09:00 – 17:00
03.02.2022 09:00 – 17:00

| Kosten |

6.500 EUR zzgl. USt. (regulärer Preis)
4.900 EUR zzgl. USt. (rabattierter Preis für Selbstzahler*innen)

| Sonstige Infos |
Die Präsenz-Termine finden in der TheDive Base1, Uferstraße 6, 13357 Berlin statt. Die Remote-Termine werden über Zoom durchgeführt.

ab 11. Januar
Loop-Ausbildungen
The Loop Approach® Fellow #13
Durchführung: Präsenz-Trainings in Berlin + Remote-Trainings
Status: verfügbar

| Termine |

Haltung & Kultur
📍 Präsenz-Training
11.01.2022 10:00 – 18:00
12.01.2022 09:00 – 17:00

Individuelle Effektivität
👩‍💻 Remote-Training
10.02.2022 09:00 – 17:30

Team Effektivität & Strukturelle Anpassung
👩‍💻 Remote-Training
15.02.2022 09:00 – 17:30
16.02.2022 09:00 – 17:30

Feedback- & Konfliktkompetenz
📍 Präsenz-Training
08.03.2022 10:00 – 18:00
09.03.2022 09:00 – 17:00

The Loop Approach Transformationsarchitektur
📍 Präsenz-Training
05.04.2022 15:00 – 18:00
06.04.2022 09:00 – 17:00
07.04.2022 09:00 – 17:00
08.04.2022 09:00 – 17:00

| Kosten |

6.500 EUR zzgl. USt. (regulärer Preis)
4.900 EUR zzgl. USt. (rabattierter Preis für Selbstzahler*innen)

| Sonstige Infos |
Die Präsenz-Termine finden in der TheDive Base1, Uferstraße 6, 13357 Berlin statt. Die Remote-Termine werden über Zoom durchgeführt.

7 Take-Aways
Das nimmst Du aus der The Loop Approach® Fellow Ausbildung mit:
  • Du erhältst einen vertieften Einblick in die 7 Tugenden effektiver Organisationen und die Modelle, die dahinter stehen.
  • Du lernst, wie Du einen Loop vor- und nachbereitest und welche Arbeitsstränge es für ein Transformationsprojekt braucht.
  • Du lernst verschiedene Übungen und Methoden kennen, um ein Team an das neue Verhalten und die neue Haltung heranzuführen.
  • Du bekommst die wichtigsten Tools und Arbeitsmaterialien an die Hand, mit denen sich ein Loop gestalten lässt.
  • Du lernst, wie eine Team-Transformation funktioniert und welche Fallstricke es dabei gibt.
  • Du bekommst Einblicke, welche typischen Fragen Teilnehmer*innen haben und wie Du sie beantworten kannst.
  • Du erhältst ein Zertifikat, mit dem Du offiziell als The Loop Approach® Fellow auftreten und damit zu einer lebensdienlichen Wirtschaft beitragen kannst.
Feedback
Das sagt Astrid nach dem Abschluss ihrer Ausbildung

"Mit dem Loop Approach ist es The Dive gelungen, ein Framework zu entwickeln, das wirklich dort ansetzt, wo Transformation einen Impact hat: in den Teams. Mit der Ausbildung zum The Loop Approach® Fellow hatte ich nicht nur die Möglichkeit, tiefer in das Thema einzusteigen und das Konzept auf der Metaebene zu verstehen, sondern auch konkrete Dinge auszuprobieren und in der Gruppe zu reflektieren. Der Loop Approach ist sofort anwendbar und die Offenheit, mit der in dieser Ausbildung Materialien, Tipps und Insights geteilt werden, hat mich beeindruckt. Ich bin nun ein noch größerer Fan und kann es kaum erwarten, die ersten Loops intern durchzuführen."

Astrid Caetano, Director Culture & Development bei der Handelsblatt Media Group

Auf diese Inhalte kannst Du Dich in den fünf Modulen der The Loop Approach® Fellow Ausbildung freuen:

2 Tage
Haltung & Kultur

Das Modul beschäftigt sich mit der Frage, wie man im Team eine gemeinsame Sprache entwickelt, um Haltung und Ansprüche transparent zu machen und gemeinsam weiterzuentwickeln. Am Ende des Moduls hast Du Tools zur Reflexion von Gruppendynamiken, zur Entfaltung von Kulturprozessen und zur ganzheitlichen Entscheidungsfindung kennengelernt. Außerdem weißt Du, wie Du das Gelernte in praktischen Beratungskontexten konkret anwendest.

1 Tag
Individuelle Effektivität

Das Modul dient dazu, das eigene Produktivitätssystem zu überprüfen, die wesentlichen Bausteine funktionierender Produktivitätssysteme kennenzulernen und auf dieser Basis das eigene System sinnvoll weiterzuentwickeln. Dabei geht es weniger um Tools – denn auf der Ebene funktioniert für jede*n etwas anderes. Das Ziel ist stattdessen ein Wandel in der eigenen Haltung anzustoßen: weg vom reaktiven Handeln und hin zur proaktiven Gestaltung der eigenen Arbeitszeit.

2 Tage
Team-Effektivität & Strukturelle Anpassung

In diesem Modul geht es um die effektive Arbeit im Team. Zentral dafür ist das spannungsbasierte Arbeiten. Du lernst, warum Spannungen nichts Negatives, sondern Treiber von Veränderungen sind und wie Du klare Räume für Spannungen jeglicher Art schaffst und sie verantwortungsvoll auflöst. Am Ende des Moduls weißt Du zudem, wieso es operative Meetings und Steuerungsmeetings braucht und wie Du sie als Facilitator*in souverän und leichtfüßig durchführst.

2 Tage
Feedback- und Konfliktkompetenz

Nach Abschluss dieses Moduls wirst Du die vier Schritte der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg kennen. Du wirst den vier Schritte-Prozess sowohl zur Selbstklärung, als auch in der Kommunikation mit anderen geübt haben und die Grundhaltung in der Gewaltfreien Kommunikation verstehen.

3,5 Tage
The Loop Approach® Transformations- architektur

Das Abschlussmodul verschafft dir einen Gesamtüberblick über die Transformationsreise mit dem Loop Approach. Du verstehst, wie ein Loop aufgebaut ist und lernst geeignete Interventionen und Übungen für die drei Module Klarheit, Ergebnisse und Evolution kennen. Erfahrene Ausbilder*innen geben ihr Handlungswissen für den Praxistransfer an Dich weiter. Am Ende des Moduls verfügst Du über alle notwendigen Werkzeuge, um den Loop Approach in Organisationen hineinzutragen und bist fit für die Begleitung einer Transformationsreise.

Weitere Ausbildungsstufen

Vom Fellow zum Coach zum Master.

The Loop Approach® Coach
Wenn Du als Fellow erste Teams mit dem Loop Approach begleitet und darüber jeweils eine Dokumentation erstellt hast und das Erlebte gemeinsam mit uns in einem Austauschgespräch reflektieren möchtest, kannst Du Dich zum The Loop Approach® Coach zertifizieren lassen. Weitere Informationen zu dieser Ausbildungsstufe folgen in Kürze.

The Loop Approach® Master
Hast Du über einen längeren Zeitraum Organisationen bei ihrer Transformation mit dem Loop Approach begleitet und an einem unserer Jahrestrainings teilgenommen, kannst Du Dich darüber hinaus zum The Loop Approach® Master zertifizieren lassen.

Deine Ausbilder*innen
Bernd Kopin

Bernd hat in den letzten Jahren mehrere Unternehmen gegründet oder mit aufgebaut. Dabei liegt seine Leidenschaft neben dem Unternehmertum auch in der persönlichen Produktivität und Effizienzsteigerung. Er hat so ziemlich alle Ansätze, Systeme und Tools getestet, die es aktuell am Markt gibt und daraus ein eigenes System entwickelt und für zahlreichen Kollegen und Firmen implementiert. Mit seiner neuen Firma BridgeFlow bietet er nun persönliche Produktivitäts-Trainings und Beratung für das Work Management Tool Asana an.

Caro Hofer

In ihrer Rolle als Führungskraft einer Innovations-Tochtergesellschaft in der Automobilindustrie und im Kontext einer schrittweisen Einführung von Selbstorganisation innerhalb klassischer Strukturen und Mindsets hat Caro die Einführung unseres Loop Approach erlebt und mitgestaltet. Und vielleicht auch das, was nur wenige zugeben. Es ist nicht immer leicht. Kulturveränderung geht nicht auf Knopfdruck. Veränderung entsteht von innen heraus. Und eben genau diese Veränderungsprozesse zu begleiten und Räume zu schaffen und zu halten, in denen Entwicklung möglich ist, das ist was Caro Energie gibt.

Constanze Bürkner

Constanze ist fasziniert von Gänsehautmomenten, von den Sekunden, in denen sich Herzen öffnen und Seelen berühren. Ihre kommunikativen, kreativen, psychologischen, systemischen und total menschlichen Fähigkeiten setzt sie daher am liebsten dafür ein, auf Schlüsselmomente in Transformationsprozessen hin zu arbeiten. Um dann loszulassen und darauf zu vertrauen, dass das Beste, was gerade möglich ist, geschehen wird… – Was das wirklich heißt, lernt sie derzeit von ihren Kindern, die schon jetzt keine mehr sind.

Cornelius Schaub

Cornelius liebt zu verbinden. Wahrscheinlich, weil ihm die Liebe zur Vielfalt durch Sauerkraut und Kimchi sowie Entwicklungsökonomie und Entscheidungsanalyse schon in die Wiege gelegt wurde. Am liebsten verbindet er innere Seiten, die bisher noch als Dilemma wahrgenommen werden. Und Menschen mit anderen Menschen. Einen Raum zu öffnen, in dem sie zusammen ihr bestes Konzert spielen, bringt ihn in seinen „Flow“. Im Spiel des Lebens lernt er am meisten von seinen wundervollen Kindern. Auch tollen Unsinn, der schöne Erinnerungen an seine Zeit mit Zirkusartistik weckt. Er träumt von einer Welt, in der wir miteinander wertschätzend (Un)Sinn erleben.

Elena Lange

Elena liebt Innovation, Veränderung und Vielfalt. Auf der Suche nach mehr Purpose, hat sie vor einigen Jahren Kanzlei und Gerichtssaal gegen ein Startup-Büro in Neukölln eingetauscht. Bei der selbstorganisierten IT-Beratung EMPAUA erforscht sie als People Circle Lead Prozesse, Tools und Methoden der Selbstführung und des spannungsbasierten Arbeitens und lässt ihre Praxiserfahrung in jedem Modul einfließen. Als Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation und integraler Business Coach unterstützt sie Teams und Individuen dabei, ihre Potentiale zu entdecken, Konflikte als Chance zu erkennen und nachhaltig zu lösen.

Eva Hohenberger

Die Vorstellung, dass Menschen sich mit offenem Herzen und klarem Verstand begegnen und sinnvoll zusammenwirken, treibt Eva morgens aus dem Bett. Sie hegt eine große Begeisterung für Systeme, die es Mitgliedern ermöglichen, sich produktiv für das einzubringen, was ihnen am Herzen liegt, und dabei ihr persönliches Potenzial auszuschöpfen. Um ihre Erfahrungen im Bereich selbstorganisierter Teams durch eine wissenschaftliche Perspektive zu ergänzen, erforscht sie in ihrer Dissertation Formen der Selbstorganisation in Familienunternehmen.

Felix Herter

Bei TheDive ist Felix als Ausbilder in der Loop Academy tätig und kann seine Begeisterung für leichtfüßige Strukturen und Prozesse bei der Organisation der Academy entfalten. Felix ist es ein besonderes Anliegen, eine Welt mitzugestalten, in der Unternehmen es als selbstverständlich ansehen, ihrer sozialen und ökologischen Verantwortung gerecht zu werden und in der Menschen den Herausforderungen unserer Zeit mit Freude, Innovationsgeist und Gestaltungswillen begegnen.

Felix Rübcke

Felix begleitet Organisationen in Richtung responsive Strukturen, Prozesse, Mindset und Kultur sowie regenerative Geschäftsmodelle. Seine Haltung und Arbeitsweise ist es, Menschen und Teams zu befähigen, Entwicklungsprozesse von innen heraus zu gestalten. Dies mit dem Ziel, eigene Antworten auf ihre Fragen zu finden und eigene Lösungen für ihre Spannungen zu entwickeln sowie bessere Entscheidungen zu treffen. Dabei beschäftigt Felix insbesondere, wie organisationales Handeln zur eigenen Zukunftsfähigkeit beitragen kann und zugleich eine lebensdienlichere, enkeltaugliche Wirtschaft (mit) gestalten kann. Am liebsten Zeit verbringt Felix auf dem Wasser und in den Bergen.

Frederik Fleischmann

Frederik weiß und schätzt, dass Struktur und New Work kein Widerspruch sein muss. Bei TheDive fokussiert er sich darauf, wie Selbstorganisation in Unternehmen gebracht werden kann, so dass sie am Ende wirklich funktioniert und hilfreich ist. Eine gute Balance aus Verstand und Herz ist ihm dabei immer wichtig. Darauf hat er schon bei seinen vorherigen Stationen als interner und externer Organisationsentwickler geachtet und – typisch Berliner – im Gründungsteam eines Startups gearbeitet. Sein akademischer Hintergrund liegt in der BWL – untypischerweise mit dem Schwerpunkt Glücksforschung.

Jones Kortz

Jones hat sich seit 2002 auf die Begleitung von Teams beim Aufbau einer Kultur des miteinander statt übereinander Redens spezialisiert. Das Mindset und die Skills des “Rosenberg-Modells” sind dabei seine Inspirationsquelle. Feedback- und Konfliktkompetenz spielen für ihn eine Schlüsselrolle für die Leistungsfähigkeit und den Spirit eines Teams. Erst wenn ein Team genügend psychologische Sicherheit im Umgang miteinander erlebt, dreht sich die Spirale von Vertrauen und Transparenz nach oben. Jones liebt die Momente, wenn sich zwischenmenschliche Spannungen in Beziehungs-Potentiale verwandeln. Denn: Gute Arbeit braucht gute Beziehungen!

Max Hesse
Maya Biersack

Maya liebt es, Teams zu begleiten, dabei die Freude an selbstorganisierter Zusammenarbeit zu wecken und auf dem Weg ungeahnte Schätze zu entdecken. Sie ist überzeugt, dass ein sinnstiftender Zweck, klare Strukturen, Transparenz und viel Empathie der Schlüssel zu gelingender Zusammenarbeit sind. Insbesondere Holacracy und Gewaltfreie Kommunikation sind ihre Lieblingsthemen – am besten in Kombination. Als Mitgründerin und Vorständin einer kleine Aktiengesellschaft (IT) hat sie Unternehmertum gelebt und 16 Jahre Führungserfahrung gesammelt. In ihrem ersten Berufsleben war sie Diplom-Informatikerin.

Simon Hofer

Simons Anliegen ist es Innovationskraft und unternehmerischen Erfolg mit Menschlichkeit und Sinnorientierung zu verbinden. Als Führungskraft in der Automobilbranche hat er sich für Selbstorganisation eingesetzt und den Loop Approach in der Praxis mitentwickelt. Seit 2018 begleitet er Menschen und Organisationen in Transformationsprozessen auf dem Weg zu mehr Bewusstheit und Potentialentfaltung. Augenhöhe, Neugier und Mitgefühl zeichnen ihn als Coach aus. Seine Kraftquelle ist Bewegung in der Natur und die Liebe zur Familie mit zwei kleinen Töchtern.

Vincent Lauenstein

Vincent bringt Menschen zusammen. Mit leuchtenden Augen und offenen Armen begleitet er Veränderungsprozesse und Organisationsentwicklung, am liebsten unter freiem Himmel. Er ist erfahren darin, Menschen und Teams bei der Spurensuche im Innen und Außen zu unterstützen, egal ob in sozialen Organisationen, Stiftungen oder globalen Dienstleistungsunternehmen. Strukturen und Prozesse im Wechselspiel mit Ergebnisoffenheit und Emergenz aufzubauen, ist seine Spezialität. Wenn er nicht gerade hilft eingefahrene Denk- und Verhaltensmuster zu durchbrechen, meditiert er am Lagerfeuer oder verschenkt Umarmungen.

... oder tauche weiter ein
Sag hallo!
Die Loop Community

Der Loop Approach ist kein Projekt, das irgendwann fertig ist. Wir verstehen ihn als wachsendes Ökosystem, das sich fortwährend entwickelt. In der Loop Community haben wir Raum unsere Loop Erfahrungen zu teilen und das Framework weiterzuentwickeln.

Melde Dich für unseren Loop Community Newsletter an!